Home

 

 

04 | 2017

Ortsgemeinde und Initiative "Marktplatz Region Horhausen" gratulierten zur Lieblingsladen-Geschäftseröffnung

Horhausen. Schöne Geschenkideen für Haus und Garten, aber auch Schmuck und Mode für die Frau (Home & Fashion) finden Besucherinnen und Besucher im neu eröffneten "Lieblingsladen" in Horhausen in der Forststraße 9.  Zur Geschäftseröffnung gratulierten Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (rechts) sowie für die Initiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. Vorsitzende Rita Dominack-Rumpf (2. von rechts) und Claudius Leicher (links). Inhaberin Anja Wahl (3. von rechts) freute sich über die guten Wünsche und über den Wertscheck, den Ortsgemeinde und Initiative Marktplatz gemeinsam überreichten. Weitere Infos zum "Lieblingsladen" unter Telefon: 02687/ 9 27 54 93. (smh) Foto: Petra Schmidt-Markoski 

 

  


  

03 | 2017

Rita Dominack-Rumpf steht nun an der Spitze der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. 

Horhausen. Die Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. startet nun mit der neuen Vorsitzenden Rita Dominack-Rumpf (Pleckhausen) wieder voll durch. Durch den plötzlichen und unerwarteten Tod von Andreas Becker im vergangenen Jahr, der seit der Vereinsgründung im Jahre 2010 den Vorsitz des Vereins geführt hatte, entstand eine große Lücke in der Führungsmannschaft, die nunmehr in der Mitgliederversammlung der Standortinitiative durch die einstimmige Wahl von Rita Dominack-Rumpf (54) zur neuen Vorsitzenden geschlossen wurde. Sie ist unter anderem ausgebildete Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und betreibt in Pleckhausen die Praxis "Lernraum"/ Institut für Entwicklungsförderung. 

Als zweiter Vorsitzender wurde Elektromeister Dieter Winter (Horhausen) wiedergewählt, ebenso Kassierer Hartmut Lenz (Sparkasse Westerwald-Sieg) als auch Schriftführer Rolf Schmidt-Markoski (Horhausen). Beisitzer im Vorstand wurden: Gid Huber (Silberschnurverlag Güllesheim), Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (Horhausen), Claudius Leicher (WW-Events, Horhausen), Peter Hassel (Westerwald Bank), Marcus Becker (Kreativwerkstatt, Horhausen). Neu als Beisitzer im Vorstand vertreten sind: Dirk Fischer (Werbeagentur in Rott) und Sascha Mohr (Mohrmedien GmbH, Rengsdorf). 

Wieder Los-Aktion "Horhausener Frühlingsglück" im April 

Neben der Abwicklung von Vereinsformalitäten wurden auch Projekte für 2017 beschlossen. 

Für April steht die große Los-Aktion "Horhausener Frühlingsglück" wieder auf dem Programm. In den teilnehmen Geschäften werden insgesamt 15.000 Lose verteilt und am Blumenmarkt (13. Mai) im Rahmen einer Anwesenheitsverlosung die glücklichen Preisträger ermittelt. Verlost werden Marktplatz-Wertschecks im Gesamtwert von jeweils 500 Euro, 300 Euro und 100 Euro sowie etliche Sachpreise. Die Jubiläumsveranstaltung "800 Jahre Horhausen - 65 Jahre Heimat- und Verkehrsverein Horhausen" (1. Juli) unterstützt die Initiative ebenfalls mit Marktplatz-Wertschecks für eine große Tombola.  

Unternehmerabend für 19. August geplant 

Ein Unternehmerabend mit Informationen und einem ansprechenden Programm ist für Samstag, 19. August, 18:30 Uhr, am Basaltbrunnen in Horhausen (Rudis Schlemmerstube) geplant. Außerdem will sich die Initiative wieder mit einem gemeinsamen Stand mit der Kultur-AG an der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus im Rahmen des Oktobermarktes beteiligen. 

Ausgezeichneter Auftritt im Netz 

Vorstandsmitglied Marcus Becker stellte in der Versammlung die Internetseite der Standortinitiative Marktplatz (www.marktplatz-horhausen.de) vor, ebenso die Präsens im sozialen Netzwerk Facebook, in dem die Mitglieder auch ihre Angebote bewerben können.  

Hintergrund 

Die Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. will die gemeinsamen Interessen von Handel, Handwerk, Gastronomie, Dienstleistungen und der Industrie vertreten. Ein weiteres wichtiges Vereinsziel ist es, dazu beizutragen, dass für die in der Region Horhausen lebenden Menschen in nachhaltiger Weise ein wohnortnaher Marktplatz erhalten und ausgebaut wird. Schließlich soll durch aktive Öffentlichkeitsarbeit auf den Standort und auf das Angebot von Waren und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden.  

Fotounterzeilen: Unser Foto zeigt den neuen Vorstand der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. Es fehlen auf dem Bild: Dieter Winter, Claudius Leicher, und Dirk Fischer.

 


  

 

03 | 2017

Ortsgemeinde und Initiative "Marktplatz Region Horhausen" e.V. gratulierten Heilpraktikerin Stefanie Biek zur Praxiseröffnung 

 

Horhausen. Glückwünsche zur Praxiseröffnung überbrachten Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen e.V.") an Stefanie Biek (Heilpraktikerin, Hypnosetherapeutin und medizinische Fachangestellte). Sie übt ihre Tätigkeit als Heilpraktikerin in den Praxisräumen von Heiko Christmann, Rheinstraße 51, in Horhausen aus.  Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die medizinische Hypnosetherapie, Blutegeltherapie, Ohrakupunktur, Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Breuss u.a. Stefanie Biek ist Mitglied im Berufsverband der Hypnosetherapeuten e.V. und im Qualitätszirkel für Hypnose. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Rita Dominack-Rumpf begrüßten die Entscheidung von Stefanie Biek für den Praxisstandort Horhausen und wünschten geschäftlichen Erfolg. Am Samstag, 1. April ist ein Tag der offenen Tür (11 bis 17 Uhr) mit verschiedenen Vorträgen geplant. Weitere Infos unter Rufnummer: 02684/9768584, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotounterzeilen: Unser Foto zeigt von links: Rita Dominack-Rumpf, Stefanie Biek und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt. 

  


  

03 | 2017

„Youth Only Project“ startet wieder durch!

Kurzinfo: Das Konzert des „Youth Only Project“ findet am Samstag, den 01. April 2017 ab 19 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen statt. Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Die neue Orga-Crew vom "Youth Only Project" Horhausen ist ganz frisch firmiert und arbeitet auf Hochtouren an den Vorbereitung zur nächsten Veranstaltung am Samstag, den 01. April 2017 im Kaplan-Dasbach-Haus. Unter dem Motto: "Von Jugendlichen für Jugendliche" finden seit rund 17 Jahren Konzerte unter dem Namen "Youth Only Project" statt, die vorwiegend von Nachwuchsbands in Kombination mit einem bekannten Headliner bestritten werden. Prinzip: Headliner pushen Newcomer – so haben alle was davon!

 

Veranstalter: „Youth Only Project“ – Teamgruppe, Kirchengemeinde Horhausen, facebook.com/youth.only.project

 


  


11 | 2016

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen wartet zum 800jährigen Bestehen Horhausens mit einer filmischen Zeitreise durch das Kirchspielsdorf auf - Premiere am 28. November im Kaplan-Dasbach-Haus

Horhausen. Zeitgeschichte und ein aktuelles Portrait der Gemeinde Horhausen enthält die Film-Dokumentation (DVD), die der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen aus Anlass des 800jährigen Horhausener Jubiläums (2017) produziert hat. Die erste öffentliche Präsentation des Filmes findet am Montag, 28. November um 18 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen statt. Hierzu sind alle "Mitwirkenden" und alle Interessierten eingeladen. Der Film steht unter der Überschrift: "800 Jahre Horhausen - eine Zeitreise durch das Kirchspielsdorf - 1217 - 2017". Er hat eine Gesamtlänge von rund 136 Minuten. Am Premierenabend wird allerdings eine Kurzfassung von rund 60 Minuten gezeigt. Der Verein hat sich bei der Erstellung des Bonner Filmemachers Georg Divossen bedient, der sich auf die mediale Vermittlung der Themen Stadt-/Regionalgeschichte und Alltagskultur in Film und Museum spezialisiert hat.

 

Das Leben der Menschen nachgezeichnet

 

Das Leben der Menschen in den letzten 800 Jahren im Raum Horhausen wird in dem Film in groben Abständen und in Auszügen nachgezeichnet. In den Erinnerungen von einigen Zeitzeugen, die interviewt wurden, darunter der älteste Einwohner von Luchert und frühere Landwirt Willi Klein, spiegelt sich die Zeitgeschichte wider, wird lebendig und nachvollziehbar. Der Film gliedert sich grob in die Themenblöcke: Orts- und Kirchengeschichte, das Leben im Dorf früher, der Bergbau, die wirtschaftliche Entwicklung des Raumes, Schule einst und jetzt, sowie ein Portrait der Gemeinde mit Festen und Märkten. Einen breiten Raum des Films nimmt auch die Vorstellung der Vereine ein, die die Vielfalt des gesellschaftlichen Lebens verdeutlichen.

 

DVD ist ein schönes Weihnachtsgeschenk, aber auch ein Zeitdokument

 

"Der Impuls für die Erstellung des Films ergibt sich aus der Vereinssatzung. Danach gehören die Pflege der Heimatgeschichte und des regionalen Brauchtums zu den Aufgaben des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen", erklärte Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski im Gespräch mit unserer Zeitung. Weiter sagte er: "Es gilt, Zeugnisse des Vergangenen aufzubewahren und für das Verständnis der Gegenwart und die Gestaltung der Zukunft nutzbar zu machen." Die DVD ist ab Dezember unter anderem in der katholischen öffentlichen Bücherei zum Selbstkostenpreis, von 10 Euro erhältlich.

Es werden noch weitere Verkaufsstellen eingerichtet. Weitere Infos erteilt Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Fotounterzeilen: 1. Unser Foto zeigt das Cover der DVD zum 800jährigen Bestehen des Kirchspiels Dorfes Horhausen. 2. Die Urkunde der Ersterwähnung Horhausens: Theoderich, Erzbischof von Trier, bestätigt dem Stift St. Florin in Koblenz am 10. März 1217 Einkünfte aus Horhausen. Foto: Landeshauptarchiv Kobelnz

 


  

 

011 | 2016

Initiative "Marktplatz Region Horhausen" präsentierte sich bei der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus – Marktplatz-Wertschecks standen im Mittelpunkt der Verlosung

Horhausen. Der Vorstand der Initiative "Marktplatz Region Horhausen" hielt jetzt Rückblick auf die Teilnahme an der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen und zog dabei ein positives Fazit. Die Initiative Gewerbetreibender hatte wieder mit einem ansprechend Stand bei der Leistungsschau über ihre Arbeit und Ziele informiert. Die Verlosung am Stand erwies sich als Besuchermagnet. Rund 500 Teilnehmer hatten einen Losabschnitt mit der richtigen Antwort auf die Frage: „In welcher Stückelung gibt es die Maktplatz-Wertschecks?" (Antwort: 10, 20 und 50 Euro) in die Lostrommel geworfen.

Der Hauptpreis, ein Präsentkorb, gestiftet von Hoffmann’s Frischemarkt/EDEKA ging nach Bonn. Weitere Preise waren Bücher, gestiftet vom Silberschnur-Verlag in Güllesheim, Gutscheine für die St. Patricks Days sowie Gutscheine der Ortsgemeinde Horhausen für den Besuch von Veranstaltungen der Kultur-AG im KDH. Aber auch Kino-Gutscheine, gestiftet von Cine 5 (Asbach) und drei Marktplatz-Wertgutscheine im Gesamtwert von 80 Euro wurden ausgelost. Die Gewinner kamen außer aus Horhausen auch aus Hochscheid, Wissen, Neuwied, Burglahr, Asbach, Mainz und Limbach. Weitere Infos zu der Initiative "Marktplatz Region Horhausen" unter: www.marktplatz-horhausen.de oder Tel. 02687/91580. (smh)

Fotounterzeilen:Die Standortinitiative „Marktplatz Region Horhausen“ präsentierte sich während der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus unter anderem mit einer Verlosung. Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 

 

010 | 2016

Heilkundepraxis Christmann jetzt auch in Horhausen! Bürgermeister und Initiative "Marktplatz" Region Horhausen gratulierten zur Eröffnung!

Horhausen. Heiko Christmann (Heilpraktiker) und seine Ehefrau Heike Schlüter (Shiatsu-Praktikerin) eröffneten jetzt in Horhausen, Rheinstr. 51, Tel. 02687-9282636, eine Heilkundepraxis (Biologische Medizin). Beide betreiben bereits in Hamm an der Sieg eine Praxis. Zum unfangreichen Angebot (zum Beispiel Eigenblut- und Infusionstherapien) ist hervorzuheben, dass es in der Praxis "Spezial-Medikamente" gibt, welche in sogenannter "Eigenherstellung", überwacht von den Gesundheitsbehörden, produziert werden. Die "Dunkelfeldmikroskopie" sowie die "RegenOzon-Therapie" (eigene Rezeptur) sind weitere Tätigkeitsfelder, auf die die Praxis spezialisiert ist.

Zur Eröffnung gratulierten Bürgermeister Ottmar Fuchs, Ortsbürgermeister Thomas Schmidt  sowie als Vertreter der Unternehmerinitiative Markplatz Region Horhausen, Claudius Leicher. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von den modernen Praxisräumen. Ortsbürgermeister T. Schmidt betonte in seiner Glückwunschansprache, dass das bereits hervorragende ärztliche Angebot in Horhausen durch die Heilkundepraxis Christmann  sinnvoll abgerundet werde. (smh)

Unser Foto zeigt von links: Ortsbürgermeister Schmidt, Heike Schlüter, Heiko Christmann, Bürgermeister Fuchs und Claudius Leicher. 

 


 

 

010 | 2016

Preise zu gewinnen am Stand der Initiative "Marktplatz Region Horhausen" bei der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus

Horhausen. Die Initiative "Marktplatz Region Horhausen" wird auch diesmal mit einem ansprechend Stand bei der Leistungsschau am 22. und 23. Oktober im Kaplan-Dasbach-Haus über ihre Arbeit und Ziele informieren. Auch findet wieder ein Quiz statt, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt.  Unter den richtigen Antworten werden dann am Sonntag um 16 Uhr die Gewinner am Stand vor den Augen der Besucher ausgelost. Der Hauptpreise sind ein Präsentkorb im Wert von 70 Euro, gestiftet von Hoffmann’s Frischemarkt/EDEKA sowie jeweils ein Marktplatz-Wertscheck im Einkaufswert von 10, 20 und 50 Euro. Weiter gibt es Bücher, gestiftet vom Silberschnur-Verlag in Güllesheim, Eintrittskarten für die 8. Horhausener St. Patricks Days 2017 (bereitgestellt von WW-Events Claudius Leicher), Gutscheine der Ortsgemeinde Horhausen für den Besuch von Veranstaltungen der Kultur-AG im Jahr 2017 sowie Cine5-Kino-Gutscheine, gestiftet von der Cine West GmbH (Hachenburg) zu gewinnen.

Weitere Infos zur Standortinitiative unter: www.marktplatz-horhausen.de oder Tel. 02687/91580.  (smh)

Fotounterteilen: Unser Foto zeigt Gewinner und Organisatoren der Verlosung der Standortinitiative „Marktplatz Region Horhausen“ während der Leistungsschau im vergangenen Jahr im Kaplan-Dasbach-Haus. Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 

 

06 | 2016

Ortsgemeinde Horhausen  und Standortinitiative "Marktplatz" gratulierten zur Praxisübernahme Thielmann- Physiotherapie Sanitas jetzt auch in Horhausen

Horhausen. Nach 23 Jahren Physiotherapie in Horhausen gaben Jutta und Hans Thielmann ihren Praxisbetrieb in der Forststraße auf. Besonders freut es sie, dass sie einen Nachfolger für die Praxis gefunden haben. Am 1. Juni eröffnete die Nachfolgepraxis mit dem Namen "Physiotherapie Sanitas", Dominik Hühnerfeld (Praxisleiter), Jutta Thielmann und Team (Tel. 02687/2702, www.physiotherapie-sanitas.de. Sanitas hat noch weitere Standorte in Asbach, Buchholz und Windhagen. Zur Praxisübernahme in Horhausen gratulierten Ortsbürgermeister Thomas Schmidt sowie Andreas Becker, Vorsitzender der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen. Sie wünschten für viel Erfolg und betonten die Bedeutung der Praxis für die Gesundheitsversorgung in der Region Horhausen. Foto: Claudius Leicher

 


 

 

04 | 2016

Anja Herrig - Hair & Mehr jetzt im Herzen von Horhausen am Kardinal-Höffner-Platz - Anja Herrig eröffnete ihren topmodernen und schicken Friseursalon mit vielen Gästen 

Horhausen. "Anja Herrig - Hair & Mehr" ist eine Bereicherung der Geschäftswelt in der Ortsgemeinde Horhausen und wir sind uns sicher, das Inhaberin Anja Herrig positive Impulse geben wird", erklärten Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Andreas Becker von der Standortinitiative "Marktplatz" Region Horhausen übereinstimmend anlässlich der Eröffnung des neuen Friseursalons. Im neuen Friseursalon im Herzen von Horhausen am Kardinal-Höffner-Platz (Alter Weg 6)  man nun die Frisur ebenso alltagstauglich wie trendy stylen und sich auch sonst verwöhnen lassen – frei nach dem Motto: Der Kunde ist König.

Anja Herrig hat sich einen hervorragenden Namen im Coiffeur-Business im Westerwald gemacht. Vorher hatte sie ihren Salon in Pleckhausen.

"Mit Liebe zum Menschen und zum Friseurberuf lassen wir uns täglich zu Hundert Prozent auf unsere Kunden und deren Wünsche ein. Gerne unterbreiten wir aber auch Vorschläge zur Optimierung", so Anja Herrig im Gespräch mit unserer Zeitung. Durch Internetpräsenz Homepage (www.hairundmehr.com), Facebook und mit YOU Tube Videos werden immer wieder Auszüge ihrer Arbeit präsentiert.

Fachmessen sowie verschiedene Schulungen und Seminare werden regelmäßig mit dem ganzen Team besucht.  Das wiederum besteht aus Anja Herrig, Sabine Breithausen und Yuliya Podres.

Das Augenmerk von "Hair & Mehr" liegt bei einer individuellen und fachkundigen Beratung und einem "Rundumsorglospaket" (Frisur ganzheitlich). Dazu gehören die passende individuelle Haarfarbe, der perfekte Schnitt, die Anleitung für das Handling zuhause sowie die passenden Produkte, Make up Beratung, Augenbrauenkorrektur und vieles mehr - einfach alles aus einem Guss. Frei nach dem Motto: "Der Kunde ist König" bietet "Hair & Mehr" einiges an Service. Vom Latte Macchiato über Sekt was Süßem - Massage in den neuen Becken - Wärmekissen im Nacken- Brillenreinigung - feuchte Kompressen für den Herrn - alles inklusive.

Der neue Friseursalon besticht aber auch durch seine moderne Innenarchitektur. Er ist einladend, hell, freundlich, einfach schick und topmodern. Die große Eröffnungsfeier mit vielen Gästen entwickelte sich zu einer  Opening Party, bei der Anja Herrig und ihr Team regelrecht gefeiert wurden. (smh)

Fotounterzeilen:Anja Herrig (Bildmitte) und ihr Team freuen sich über die neuen Geschäftsräume im Herzen von Horhausen. Zur Eröffnung gratulierten auch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Andreas Becker (Vorsitzender der Standortinitiative "Marktplatz" Region Horhausen). Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 

 

03 | 2016

„Marktplatz“ Region Horhausen startet am 1. April wieder mit der beliebten Los-Aktion in den Frühling! - Einkaufsgutscheine im Wert von 500 Euro, 300 Euro und 100 Euro und viele weitere attraktive Preise zu gewinnen! 

Horhausen. Am 1. April startet die Standortinitiative „Marktplatz“ Region Horhausen ihre beliebte Gemeinschafts-Aktion „Horhausener FrühlingsGlück“, bereits in der sechsten Auflage. Dann gilt es wieder bei allen teilnehmenden Geschäften und Gastro­nomiebetrieben beim Einkauf die heißbegehrten Lose zu sammeln, um schließlich bei der abschließenden großen Anwesen­heitsverlosung im Rahmen des 36. Westerwälder Blumenmarktes am 7. Mai (15 Uhr vor dem Kaplan-Dasbach-Haus) tolle Preise abzustauben.

Insgesamt 15.000 Lose werden an die teilnehmenden Unterneh­men der Standortinitiative „Marktplatz“ Region Horhausen ver­teilt und warten auf ihre glücklichen Gewinner. Wer genau wissen möchte, wo man beim Einkauf die heißbegehrten Lose erhält, der sollte beim Betreten des Geschäftes im Eingangsbereich auf das „Horhausener FrühlingsGlück“-Schild achten. Alle teilnehmenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe im Überblick sowie viele weitere Informationen rund um das „Horhausener Frühlings­Glück“ findet man auf der Homepage der Standortinitiative www.marktplatz-horhausen.de.

Lose sammeln

Bei ihrem Einkauf in den teilnehmenden Geschäften er­halten die Kunden ein zweiteiliges Los. Es gilt die Lose zu sammeln und sie dann alle mit zum Westerwälder Blumenmarkt in Horhausen am 7. Mai mitzubringen. An der perforierten Linie muss das Los vor Ort selbst geteilt und einer der Abschnitte bis 14:45 Uhr in die große beauf­sichtigte Lostrommel vor dem Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) ein­geworfen werden. Die große Anwesenheitsverlosung startet pünktlich um 15:00 Uhr vor dem Haus (KDH). Bei Dauerregen wird die Verlo­sung im KDH vorgenommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Gewinn nur bei Anwesenheit!

Marktplatz-Vorsitzender Andreas Becker: "Machen sie mit, kaufen sie ein in der leistungsstarken Region Hor­hausen. Ihr Ort, der fast alles zu bieten hat, was das Herz begehrt!" Als Hauptpreise locken in diesem Jahr je einen Einkaufsgut­schein im Wert vom 500 Euro, 300 Euro oder 100 Euro, sowie viele weitere attraktive Sachpreise, gestiftet von den Mitgliedern der Standortinitiative „Marktplatz“ Region Horhausen. (smh)

Fotounterzeilen: Als einen super Erfolg konnte man mit Stolz die Frühlings-Losaktion in den vergangenen fünf Jah­ren bezeichnen: Bis zu 1.000 Kunden der teilneh­menden Geschäfte versammelten sich jeweils am Nachmittag der Westerwälder Blumenmärkte vor dem Kaplan-Dasbach-Haus (KDH), um zu erfahren, wer nun die Hauptpreise  sowie viele weitere attraktive Preise gewinnen würde. Archivfoto: Petra Schmidt-Markoski 

 


 

 

02 | 2016

30 Jahre traditioneller Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb - Fliegende Ostereier am Ostersonntag (27. März) in Horhausen

Horhausen. Eine Veranstaltung mit Tradition: Bereits seit 30 Jahren startet am Ostersonntag auf einer großen Wiese am  Ortsrand (ursprünglich an den Tennisplätzen, jetzt am Feuerwehrhaus) in Horhausen der bei jung und alt  beliebte Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb. In dem Wettbewerb, der auf einen alten Osterbrauch zurückzuführen ist, geht es darum, ein Osterei auf einer Wiese im hohen Bogen durch die Luft möglichst weit zu werfen. Das Ei muss allerdings „heil" bleiben und ohne „Bruchlandung" zu Boden gehen. Zerplatzt es, dient es als Vogelfutter. Bei richtiger Wurftechnik - man nimmt das Osterei zwischen Daumen und Zeigefinger, mit der Spitze nach oben und wirft gerade aus- bleibt das Ei ohne Bruchlandung ganz. Etwas Glück gehört ebenfalls dazu. Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender Heimat- und Verkehrsverein Horhausen), der den Brauch vor 30 Jahren wieder zum Leben erweckte, weis noch zu berichten, dass sich in vergangener Zeit Kinder und die Dorfjugend nach dem Ostergottesdienst in der Magdalenen-Kirche zu Horhausen am Ostersonntag auf einer Wiese zum "Eier-Werfen" trafen, um so auch die Zeit bis zum Mittagessen zu überbrücken. Der derzeitige Wiesenrekord mit sagenhaften 78 Metern wird von einem 35-Jährigen gehalten. Je nach Witterung beteiligen sich rund 100 bis 200 Werfer. Gestartet wird in verschiedenen Altersklassen und für die Besten gibt es zur Belohnung kleine Sachpreise. Für das leibliche Wohl der Aktiven und Schaulustigen sorgt die Feuerwehr. Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen, die Ortsgemeinde und die Verbandsgemeinde Flammersfeld sind Ausrichter des jährlichen Osterspaßes. Ort: Wiesen am Feuerwehrgerätehaus in 56593 Horhausen, Floriansweg. Beginn: 14 Uhr. Die Teilnahme ist gratis.

Wer Auskünfte über das "Ostereier-Werfen" haben möchte, kann sich an die Ortsgemeinde Horhausen, Tel. 02687 / 926830, an das Fremdenverkehrsbüro der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Tel. 02685/809193 oder an den Vorsitzenden des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen, Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507, wenden. Infos auch auf: www.horhausen.de

Seit einigen Jahren wird der Wettbewerb von der Bad Honnef AG - Energie mit Heimvorteil- (Bad Honnef) finanziell unterstützt, der ein besonderer Dank für ihren Beitrag zur Erhaltung des Brauchtums im Kirchspiel Horhausen gilt. (smh)

 

Fotounterteilen: Am Ostersonntag fliegen die Ostereier wieder in Horhausen im hohen Bogen durch die Luft. In diesem Jahr findet bereits der 30. Wettbewerb statt, zu dem  Teilnehmer und Besucher aus nah und fern sowie jung und alt eingeladen sind. Unser Foto aus den 50er Jahren belegt, dass die Tradition des Eierwerfens in Horhausen älter ist als 30 Jahre.

 


 

 

02 | 2016

Veranstaltungskalender für 2016 für das Kirchspiel Horhausen vorgestellt! Ein Jahr mit viel Kultur, Information, Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie!

Horhausen. Auch 2016 wartet das Kirchspiel Horhausen mit einem bunten und sehr abwechslungsreichen Veranstaltungsreigen auf. Es wird ein Jahr mit viel Kultur, Information, Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie geben. Die Neuauflage des Veranstaltungskalenders präsentiert sich 43 Seiten stark in Farbe und ist durch Bilder und Grafik sehr ansehnlich. Über 130 Veranstaltungen (teilweise mehrere Tage) von Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen, Ortsgemeinden oder Gruppen sind in der  kleinen Broschüre zu finden. Marcus Becker (Direkt aufs Auge |  Kreativwerkstatt, www.direktaufsauge.de, Horhausen), verantwortlich für die Gestaltung und die Produktion, übergab jetzt im Kaplan-Dasbach-Haus der Ortsgemeinde Horhausen 3000 noch druckfrische Exemplare der Broschüre. Durch die Anzeigen von Firmen konnte die Ortsgemeinde das kleine „Nachschlagewerk“ finanzieren.

Zu den besonderen Veranstaltungs-Höhepunkten zählen die 7. St. Patrick's Days (am 18. und 19. März) in Horhausen. Im April wartet die Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" wieder mit der großen Losaktion "FrühlingsGlück" auf. Die Ziehung der Gewinnerlose erfolgt im Rahmen des 36. Westerwälder Blumenmarktes am Samstag, 7. Mai. Für den 16. April steht auf dem Programm der Kultur-AG ein Live-Multimedia-Vortrag von Hartmut Pönitz "Der Jakobsweg" (präsentiert von „Blickkontakt“, Diaszene Westerwald, in Kooperation mit „Kultur im KDH“ und WW-Events). 

Das 9. Country und Linedance Festival rollt wieder in Güllesheim vom 13. bis 15. Mai über die Bühne. Mentalist und Gedankenleser Marc Hagenbeck will für die Kultur-AG am 18. Juni sein Publikum im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) "verzaubern" und Marcel Adam (lothringischer Chansonnier, Liedermacher und Mundart-Komödiant) ist für den 2. Juli angesagt (Veranstalter Kultur-AG).

Der Monat Juli wird ganz im Zeichen der "Horser Kirmes" (22. bis 25. Juli) stehen.

Musik, Comedy, Kabarett im KDH mit Liza Kos heißt es am 8. Oktober (Veranstalter Kultur-AG).

Nicht nur Veranstaltungen sondern auch ein Vereins- und Gaststättenverzeichnis, die Termine für Blutspenden sowie Freizeit- und Einkaufstipps sind in dem Kalender zu finden.

Der Veranstaltungskalender liegt ab sofort in den Geschäften und Dienstleistungsbetrieben aus. Er  ist auch in der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen (www.horhausen.de) enthalten. Er kann gratis bei der Ortsgemeinde (Am Bach 5, 56593 Horhausen, Tel. 02687/926830) telefonisch/schriftlich oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angefordert werden. (smh)  

Fotounterteilen: Sie freuen sich über den neuen Veranstaltungskalender für das Kirchspiel Horhausen, den Marcus Becker, verantwortlich für Entwurf und Gestaltung, jetzt im Kaplan-Dasbach-Haus vorstellte. Unsere Foto zeigt von links: Claudius Leicher (Veranstalter), Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Kultur AG), Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Marcus Becker. Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 


Friseursalon "Spitzensache" hat wieder geöffnet - jetzt auch mit Nagelmodelage

Horhausen. Der Friseursalon "Spitzensache", in Horhausen in der Rheinstraße 36, Tel. 02687/4050464, hat jetzt wieder geöffnet. Friseurmeisterin Annette Hoffmann setzt nicht nur

die Frisurentrends Frühjahr und Sommer 2016 perfekt um, sondern auch Bubiköpfe und 80er Styles. Bei den Herren sorgt Annette Hoffmann ebenfalls für flotte Schnitte und trendige Frisuren. Mit Kosmetik Hand &Fuß Christa Stelter stehen Jenny Buchner sowie Irena jeweils mittwochs und  donnerstags so wie einen Samstag im Monat für die Nagelmodelage zu Verfügung. Zur Geschäftseröffnung gratulierten jetzt für die Ortsgemeinde Horhausen Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (links)  und für die Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen Vorsitzender Andreas Becker (rechts). Weiter sind auf dem Foto zu sehen: in der Mitte (links) Christa Stelter und daneben Annette Hoffmann. (smh) Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


Rossmann-Filiale in Horhausen eröffnet

Horhausen. Außen und innen auf dem modernsten Stand, so präsentiert sich seit Samstag, 31. Januar nun auch die Drogeriekette Rossmann in Horhausen. Zahlreiche Kunden lobten zur Eröffnung das übersichtlich dargebotene Angebot in hellem und freundlichem Ambiente. Auf einer großzügig bemessenen Verkaufsfläche von mehreren Hundert Quadratmetern an der Rheinstraße 55 erwartet die Kundschaft ein sowohl in der Breite als auch in der Tiefe überzeugendes Sortiment.

Die Mitarbeiterinnen in der neuen Rossmann-Verkaufsstelle stehen den Kunden von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Als neue Marktleiterin haben sich Frau Ebru Gönül und ihre Stellvertreterin Manuela Huth ein hohes Ziel gesetzt: „Wir wollen den freundlichsten und besten Drogerieservice bieten“, sagen sie. Zur Geschäftseröffnung gratulierten der Horhausener Ortsbürgermeister Thomas Schmidt sowie Andreas Becker, Vorsitzender der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen". Beide bewerteten den neuen Markt als große Bereicherung des Einkaufsangebotes im Raum Horhausen. (smh)

Fotounterteilen: Am Eröffnungstag in der neuen Rossmann-Filiale in Horhausen: von links: Achim Tiedemann (Bezirksleiter), Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, Filialleiterin Ebru Gönül, stellvertretende Filialleiterin Manuela Huth und Andreas Becker, Vorsitzender der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen". Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 

 

10 | 2015

Erste-Hilfe leisten mit dem  Defibrillator - Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten - Ortsgemeinde, Pfarrgemeinde und Initiative "Marktplatz Region Horhausen" teilten sich die Kosten für das Gerät im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen

Horhausen. "Die häufigste Ursache des plötzlichen Herzstillstands ist das Kammerflimmern. Der unverzügliche Einsatz eines Defibrillators, in Verbindung mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung,  ist der wirksamste Weg, um die normale Herztätigkeit wiederherzustellen", so Rettungsassistent Holger Mies anlässlich der Übergabe des Defibrillators für das Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. Weiter erklärte Mies: "Die besten Überlebenschancen hat der Betroffene, wenn die Defibrillation innerhalb von fünf Minuten nach dem Herzstillstand erfolgt. In dieser Situation kommt der Defibrillator zum Einsatz." Zur Sicherheit für den Laien analysiert eine Software automatisch den Herzrhythmus und entscheidet danach, ob eine Defibrillation notwendig ist. Nur bei einem positiven Messergebnis wird die Funktion zur Impulsabgabe freigeschaltet und kann durch den Anwender ausgelöst werden. Zudem gibt das Gerät genaue Sprachanweisungen zur Defibrillation und zur Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Der Defibrillator wird im Eingangsbereich des KDHs leicht zugänglich angebracht. Eine grün blinkende Lampe signalisiert ständig die Funktionsfähigkeit des Gerätes. Tägliche automatische Selbsttests gewährleisten fortwährende Einsatzbereitschaft – hierbei werden auch die Elektrodenkassette und die Spezialbatterie getestet. Bei einem Fehler alarmiert Sie das Gerät mit akustischen Signalen, so dass die Einsatzbereitschaft immer sichergestellt wird. 

Ortsbürgermeister Thomas Schmidt dankte der Pfarrgemeinde und der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen, die sich mit einem Zuschuss an den Anschaffungskosten beteiligt hatten. (smh)

Fotounterzeilen: DRK-Rettungsassistent Holger Mies übergab jetzt ein Defibrillator an die Ortsgemeinde Horhausen für das Kaplan-Dasbach-Haus. Die Kosten teilten sich Ortsgemeinde, Pfarrgemeinde und die Initiative "Marktplatz Region Horhausen". Unser Foto zeigt von links: Andreas Becker (Initiative Marktplatz), Pastor Peter Strauch, Kaplan Pater Jino Mathew, Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und DRK- Rettungsassistent Holger Mies. Foto: Petra Schmidt-Markoski   

 


 

 

Ortsgemeinde Horhausen und Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" freuen sich über neue Hebammenpraxis in Horhausen in der Kirchstraße - Gratulation zur Eröffnung

Horhausen. Zur Eröffnung der neuen Praxisräume in der Kirchstraße 13 in Horhausen hatte Hebamme Jana Wagenknecht eingeladen.  Ortsbürgermeister Thomas Schmidt als Vertreter der Ortsgemeinde Horhausen sowie Claudius Leicher von der Standortinitiative „Marktplatz Region Horhausen“ waren unter den Gästen, um zu gratulieren und viel Erfolg zu wünschen. Jana Wagenknecht  ist examinierte Hebamme mit über 25 Jahre Erfahrung in der Betreuung rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett bis zum 1.Lebensjahr des Kindes. Seit 1999 praktizierte sie im Westerwald. Jana Wagenknecht begleitet rund 80 Babys im Jahr in Zusammenarbeit mit der geburtshilflichen Abteilung des St. Nikolaus Stifthospitals in Andernach als Beleghebamme. In den Räumen der Hebammenpraxis in Horhausen werden Vorsorgeuntersuchungen, Geburtsvorbereitungs- ,Babymassage-, Rückbildungs- und Yogakurse im Wohlfühlambiente angeboten. Das Angebot umfasst weiterhin Stillgruppen,1.Hilfe Kurse für Babys, Kochkurse für Babys.

 

Unser Foto zeigt von links: Claudius Leicher, Jana Wagenknecht und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt. Foto. Holger Mies

 

 

Ortsgemeinde Horhausen und Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" gratulierten zu Eröffnung - mit „Muzo's Steinofen-Pizza" neues gastronomisches Angebot in Horhausen

Horhausen. Das gastronomische Angebot in der Ortsgemeinde Horhausen wurde jetzt durch die Pizzeria „Muzo's Steinofen-Pizza" in der Rheinstraße 46, Tel. 02687/ 9283620, bereichert. In der neuen Pizzeria werden Kebap, Rolle und Wraps sowie Pizzen (Kebbap, American Style, Griechisch, Mexikanisch, Italienisch oder auch Spezial-Pizzen) angeboten. Es besteht ein Lieferservice bis 10 Kilometer. Zur Geschäftseröffnung gratulierte als Vertreter der Ortsgemeinde Horhausen Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (links). Auch Claudius Leicher (rechts), vom Vorstand Initiative "Marktplatz Region Horhausen", wünschte dem neuen gastronomischen Betrieb geschäftlichen Erfolg.

 

Unser Foto zeigt die Betreiber Ayfer Kacas und Meezaffer Kacas in der Mitte des Fotos. Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


  

   

Initiative "Marktplatz Region Horhausen" gratuliert jungem Elektromeister

Horhausen. "Unsere Region hat vielfältige und gute Handwerksbetriebe und die gilt es zu sichern und zu stärken", so der Vorstand der Initiative Marktplatz Region Horhausen anlässlich der Gratulation von Matthias Winter (23), der nach einem 13-monatigen Vollzeitlehrgang die Meisterprüfung im Elektrotechnikerhandwerk bei der Handwerksammer Koblenz erfolgreich bestand. Der junge Handwerksmeister arbeitet im elterlichen Betrieb "Elektro Dieter Winter" in Horhausen. Zum Betrieb von Elektro Winter gehören noch ein Geselle und zwei Auszubildende. Vorsitzender Andreas Becker und Vorstandsmitglied Claudius Leicher dankten bei dieser Gelegenheit auch Firmenchef Dieter Winter für sein Engagement in der Initiative und für seine Beteiligung am Sponsoring des Hauptpreises (Fernseher) der Losaktion "Horhausener Frühlings-Glück. Unser Foto zeigt von links:  Andreas Becker, Matthias Winter, Dieter Winter und Claudius Leicher. (smh) Foto: Petra Schmidt-Markoski

 


 

  

Ortsgemeinde Horhausen und Initiative "Marktplatz" gratulierten Immobilien Westerwald

und "save4drive" zu neuen Geschäftsräumen

Horhausen. Die Initiative Marktplatz Horhausen und die Ortsgemeinde Horhausen gratulierten gemeinsam mit der Schirmherrin des Blumenmarktes, der Sayner Schmetterlingskönigin, die Unternehmen Immobilien Westerwald und "save4drive" (ökonomisch und sicher fahren),  die sich jetzt beide in neuen hellen, großen Räumen in Horhausen in der Rheinstraße 44, befinden. Sowohl Ortsbürgermeister  Thomas Schmidt als auch Marktplatz-Vorsitzender Andreas Becker sprachen von einer Bereicherung der Horhausener Geschäftswelt.

Ute Hänel ist Geschäftsleiterin des Immobilienbüros und Inhaber von  "save4drive" ist ihr Ehemann Bernd Hänel. Er bietet mit seinem Cheftrainer Maik Müller und seinem Team Eco-Stressless-Fahrtrainings, Kraftstoffspar-Wettbewerbe, Fahrsicherheits-Trainings am Nürburgring, Bkf-Weiterbildung und Individualtrainings deutschlandweit an. (smh)

Fotounterzeilen: "Großer" Bahnhof in den neuen Geschäftsräumen. Unser Foto zeigt von links: Vorsitzender Andreas Becker, Schmetterlingskönigin, Geschäftsleute Bernd und Ute Hähnel, Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, Alexandra Haas (Vorstand Initiative Marktplatz Horhausen, sowie die Beigeordneten der OG Horhausen Christoph Orth

 


 

Initiative Marktplatz Horhausen mit neuen Aufklebern

Ausgestattet wurden jetzt die rund 60 Mitglieder der Initiative Marktplatz Region Horhausen mit Aufklebern mit dem Vereinslogo und der Aufschrift: "Dieses Unternehmen ist Mitglied der Initiative Marktplatz Region Horhausen". Diese Aufkleber werden an Eingangstüren oder an Schaufenster der Mitgliedbetriebe angebracht. "Hierdurch soll nicht nur nach außen die Vereinszugehörigkeit verdeutlich werden, sondern auch, dass sich dieser Betrieb  für die in der Region Horhausen lebenden Menschen einsetzt und ein entsprechendes Angebot bereithält", so Andreas Becker, Vorsitzender der Initiative Marktplatz Region Horhausen, im Gespräch mit unserer Zeitung. Er stellte jetzt den Aufkleber, entworfen vom Atelier Becker, in Nikis und Adelinas Eiscafé in Horhausen vor. Zu den Vereinszielen gehört es auch, durch aktive Öffentlichkeitsarbeit auf den Standort und auf das Angebot von Waren und Dienstleitungen in der Region Horhausen aufmerksam zu machen.

Unser Foto zeigt den Marktplatzvorsitzenden Andreas Becker (Bildmitte) mit dem neuen Aufkleber und dem Team von Nickis und Adelinas Eiscafé in Horhausen. Foto: Petra Schmidt-Markoski

  


 

 

Initiative "Marktplatz Region Horhausen" stellte sich bei der Leistungsschau vor und

verloste 10 Kinokarten

Horhausen. Die Initiative "Marktplatz Region Horhausen" informierte mit einem ansprechend Stand bei der Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen über ihre Arbeit und Ziele. Gleichzeitig wurden an die Teilnehmer eines Nuss-Schätzspieles 10 Kinokarten im Wert von jeweils 10 Euro verlost. Vorsitzender Andreas Becker: "Wir sind Selbständige in der Wirtschaftsregion Horhausen, die in Handel, Handwerk, Gastronomie, Dienstleistung und Industrie tätig sind. Wir wollen gemeinsam den Wirtschaftsstandort Region Horhausen stärken. Wir sind der Meinung, dass Miteinander besser ist als Gegeneinander und dass mehr Kommunikation und Kooperation möglich und sinnvoll sind." Weiter erklärte der Vorsitzende im Gespräch mit unserer Zeitung:  "Dass Angebot aller zusammen ist  interessanter, als das Angebot des Einzelnen und professionelle Öffentlichkeitsarbeit ist besser ist, als die „Klein-Klein-Werbung“ des Einzelnen. Außerdem sind wir der Meinung, dass die Potentiale des Standortes Region Horhausen noch nicht ausgeschöpft sind." Weitere Infos unter: www.marktplatz-horhausen.de oder Tel. 02687/91580. (smh)

Additional information