• 1

Marktplatz Region Horhausen e.V.

Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. lädt zur Teilnahme an der Unternehmerwanderung am Sonntag, 8. September, nach Burglahr ein

Horhausen. Der Vorstand der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. lädt zur Teilnahme an der Unternehmerwanderung am Sonntag, 8. September, ein. Treffpunkt ist um 9:30 Uhr auf dem Kardinal-Höffner-Platz in Horhausen. Um 10 Uhr geht es dann los, auf „Schusters Rappen“ nach Burglahr, zum Alvenslebenstollen. Dort findet dann um 13 Uhr eine fachkundige Führung im Stollen statt. Unter folgenden Optionen können Wanderfreunde wählen: Erstens Teilnahme an der kompletten Wanderung, incl. Imbiss, Führung durch den Alvenslebenstollen und abschließend Einkehr in eine Gaststätte in Horhausen. Zweitens: Teilnahme an einem Teil der Wanderung, nur Hin- oder Rückweg und Teilnahme an der Führung und dem Imbiss. Und drittens: Nur Teilnahme an der Führung und dem Imbiss. Für eine kleine Stärkung während der Wanderung wird ebenfalls gesorgt.
Die Teilnahme ist für alle kostenlos! Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit sich gegenseitig näher kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Da für die Führung die Teilnehmerzahl angemeldet werden muss und für den Imbiss die ausreichende Menge an Essen und Trinken vorrätig sein soll, bittet die Vorsitzende Rita Dominack-Rumpf (Pleckhausen) um Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 05.09.2019: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne dürfen auch Familienmitglieder, Mitarbeiter oder Freunde der Mitglieder der Standortinitiative teilnehmen. Bitte beachten: Festes Schuhwerk, wetterabhängige Kleidung und flüssige Verpflegung für unterwegs. Der Vorstand freut sich über viele Teilnehmer.



Unternehmerwanderung 2019Liebe Mitglieder,

zum Vorgeschmack auf unsere Wanderung gibt es hier die Tourbeschreibung:

Unter folgenden Optionen könnt ihr wählen:

1. Teilnahme an der kompletten Wanderung, incl. Imbiss, Führung durch den Alvenslebenstollen und abschließend Einkehr in eine Gaststätte in Horhausen.
2. Teilnahme an einem Teil der Wanderung, nur Hin- oder Rückweg und Teilnahme an der Führung und dem Imbiss.
3. Nur Teilnahme an der Führung und dem Imbiss.

Für eine kleine Stärkung während der Wanderung wird ebenfalls gesorgt.
Die Teilnahme ist für alle kostenlos! Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit sich gegenseitig näher kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Da wir für die Führung die Teilnehmerzahl anmelden müssen und für den Imbiss die ausreichende Menge an Essen und Trinken vorrätig haben wollen, bitte ich um Anmeldung bis spätestens
Donnerstag den 05.09.2019: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne dürfen auch Familienmitglieder, Mitarbeiter oder Freunde teilnehmen.

Was müsst ihr beachten:
Festes Schuhwerk, wetterabhängige Kleidung und flüssige Verpflegung für unterwegs.

Wir freuen uns sehr über eure Teilnahme.

Freundliche Grüße
Rita Dominack-Rumpf




Comedian Bodo Bach kommt im Dezember nach Horhausen – Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen brauch Verstärkung – Treffen am 13. September im Kaplan-Dasbach-Haus

Horhausen. Mit einem besonderen Leckerbissen wartet die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen am Samstag, 14. Dezember auf. Comedian Bodo Bach wird mit seinem Programm „Pech gehabt“ erstmals auf der KDH-Bühne in Horhausen stehen. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH), Kaplan-Dasbach-Str. 5, statt. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Karten (Vorverkauf 24 Euro) können erworben werden bei Schreibwaren Faßbender in Horhausen oder unter der Ticket Hotline 02687 / 927927.An der Abendkasse beträgt der Eintritt 27 Euro.

Wie Ortsbürgermeister Thomas Schmidt informierte, sucht die Kultur AG noch neue Mitglieder. „Wir würden gerne neue Kulturinteressierte begrüßen, die uns mit geringem Zeitaufwand bei der Veranstaltungsplanung und -vorbereitung, Kasse, Einlass oder Thekendienst unterstützen. Für helfende Mitglieder ist der Eintritt zur jeweiligen Veranstaltung kostenfrei! Außerdem besteht die Möglichkeit, die geladenen Künstler persönlich kennenzulernen“, so Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Kultur-AG) im Gespräch mit unserer Zeitung.

Interessierte können sich an Rita Dominack-Rumpf unter Tel. 02687/927927 wenden oder einfach zum nächsten Treffen der Kultur AG am Freitag, 13. September um 19.00 Uhr im KDH ins Kaplan-Dasbach-Haus kommen. 

Vorfreude auf Comedian Bodo Bach

Unser durchgeknallter Planet dreht sich unermüdlich weiter. Bodo Bach macht das Beste draus und nimmt's, wie's kommt. Und nicht selten kommt's dicke. Sei es der Besuch seiner esoterisch hochbegabten Nachbarinnen, die Suche nach einer Partnerin für seinen Sohn Rüdiger, der Einkauf in einem schwedischen Möbelhaus oder das überraschende Ableben seines ungeliebten Nachbarn. Wer in Bodos letzten Programmen den kulturellen Anspruch vermisst hat, wird diesmal nicht enttäuscht. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: "Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus, aber lieber vom Lebe' gezeichnet als vom Picasso gemalt. "Bodo steht wieder mittendrin im prallen Leben und stellt die richtigen Fragen: "Werd' ich vom Pech verfolgt oder geh'n mir nur zufällig in die gleiche Richtung?" Egal welche Erlebnisberichte unser Lieblingshesse diesmal abliefert, wie immer zeigt sich Bodo vielseitig, vielschichtig und vor allem vielosophisch! Am Ende steht die Frage für wen es dumm gelaufen ist. Dreimal dürfen Sie raten. Gewissheit bringt der Besuch seines neuen Comedy-Programms: "PECH GEHABT". Und denken Sie immer daran: Wenn Sie mal Pech haben, ist das Glück nicht weg ... das hat dann nur ein anderer.

Fotounterzeilen: Comedian Bode Bach kommt am 14. Dezember nach Horhausen ins KDH. Karten gibt es bereits im Vorverkauf. Foto: Robert Maschke



Der Angel- und Naturschutzverein Neustadt/Wied e.V. veranstaltet wieder das beliebte Kinder- und Jugendangeln für Mitglieder und Nichtmitglieder am Teich in Obersteinebach. Am 15. Juni 2019 ab 13:00 Uhr können interessierte Nachwuchsangler mit gültigem gelbem Jugendfischereischein im Beisein eines Fischereiberechtigten des Vereins im Rahmen des LFischG RLP am Vereinsteich in Obersteinebach angeln. Weitere Informationen gibt es bei Heidi Biermann, Tel. 0 26 83 / 9 45 81 62, und im Internet. Dort ist auch unter www.angel-und-naturschutzverein-neustadt-wied.de das Anmeldeformular zu finden. Die Zustimmung und Begleitung eines Elternteils bzw. einer mit der Aufsichtspflicht betrauten Person ist erforderlich.Der Eintritt ist frei. Lediglich die Verpflegung (vom Grill, gekühlte alkoholfreie Getränke u.a.) und gefangene Fische werden zu den günstigen Vereinspreisen abgerechnet.Die Veranstaltung wird von der Jugendwartin Fiona Schäfer und dem Stellvertreter Bernhard Richtsteig geleitet und betreut. Die Nachwuchsangler werden von Vereinsmitgliedern informiert. Es wird ihnen  waidmännisches Verhalten erklärt und sie werden mit der Ausrüstung vertraut gemacht. Die Vereinsmitglieder freuen sich über reges Interesse.


 

Großes Engagement von Rita Dominack-Rumpf

Horhausen. Unsere Gesellschaft lebt davon, dass Menschen sich freiwillig engagieren. Ohne die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger würde unser soziales, kulturelles, aber auch gemeindliche Zusammenleben nicht funktionieren.

Als Dank und Anerkennung für das langjährige ehrenamtliche Engagement im Bereich Kultur, Kindergarten/Schule und der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. erhielt Rita Dominack-Rumpf (Pleckhausen) jetzt aus den Händen des Horhausener Ortsbürgermeisters Thomas Schmidt und im Beisein des Ersten Beigeordneten Jörg Czubak, die Ehrenamtskarte von Rheinland-Pfalz. In der Laudation würdigte der Ortsbürgermeister besonders das Engagement von Rita Dominack-Rumpf als Vorsitzende der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen. 

Erhalten kann die Ehrenamtskarte wer durchschnittlich mindestens 5 Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden jährlich im Jahr sich ehrenamtlich engagiert. Anträge können unmittelbar über die Webseite des Landes Rheinland-Pfalz www.wir-tun-was.de heruntergeladen oder über die Verbandsgemeindeverwaltung Flammersfeld bezogen werden. Für besonders langjährig ehrenamtlich engagierte (25 Jahre) und länger gibt es seitens des Landes Rheinland-Pfalz seit dem Jahr 2018 die Jubiläumskarte. Für weitere Auskünfte steht 

Manfred Pick. T. 02685 809 130 aus dem Rathaus Flammersfeld zur Verfügung.

Fotounterzeilen: Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (links) und der Erste Beigeordnete der Ortsgemeinde Horhausen, Jörg Czubak, überreichten Rita Dominack-Rumpf  als ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und der Wertschätzung für besonders intensives ehrenamtliches und freiwilliges Engagement die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz. Foto: Ortsgemeinde Horhausen


Veranstaltungskalender 2019 für die Region Horhausen vorgestellt

Horhausen. Eine Fülle an Einkaufs-, Genuss- und Freizeitmöglichkeiten bietet der Raum Horhausen auch im neuen Jahr. Es locken wieder zahlreiche Erlebnisse, Feste und Anlässe. Die neue 40-seitige Gratis-Broschüre  mit dem Titel: "Veranstaltungen, Freizeit- und Einkaufstipps für die Region Horhausen 2019" liegt nun in den Geschäften und Banken aus. Das ansprechende Heft mit vielen bunten Bildern gibt einen Überblick über die Gemeinden und führt auch zu Festen, Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten, wie das Grenzbachtal. "So können Einheimische, Tagesausflügler und Urlauber sich noch besser orientieren", erklärte der Horhausener Ortsbürgermeister, Thomas Schmidt, bei der Präsentation des neuen Veranstaltungskalenders. Die Ortsgemeinde Horhausen ist Herausgeber des interessanten Heftes. Rund 150 Veranstaltungen und Termine (teilweise mehrere Tage) von Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen, Ortsgemeinden oder Gruppen sind in der kleinen Broschüre zu finden. Marcus Becker (Direkt aufs Auge - Kreativwerkstatt, Horhausen), verantwortlich für Entwurf und Gestaltung, übergab jetzt der Gemeinde 3000 Exemplare der Broschüre. Durch die Anzeigen von Firmen konnte die Ortsgemeinde das kleine „Nachschlagewerk“ finanzieren.

Blick in den Veranstaltungskalender
Das Programm für den Monat Februar steht ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit. So startet die „Rut-Weiße-Nacht“ der KG Horhausen am Samstag, 9. Februar im KDH (Kaplan-Dasbach-Haus) und der Manöverball der Ehrengarde am Samstag, 16. Februar, ebenfalls im KDH. Weiter geht es am Freitag, 1. März mit der „Wernder Schacht-Sause“ mit der Band „Saint“ im Festzelt in Willroth. Ihre große Prunksitzung haben die Willrother am Sonntag, 3. März. Der Rosenmontagszug in Horhausen startet pünktlich um 14:11 Uhr (4. März).
Zu den kulturellen Highlights, nicht nur für Irland-Fans, gehören zweifelsfrei die St. Patrick’s Days Horhausen, die zum 10. Geburtstag vom 14. bis 16. März  erneut an drei Abenden mit einem gelungenen Programm nach Horhausen locken. Auf dem Programm stehen: Eine Konzertlesung „Far Away – Mit der Harley zum Nordkap“ von und mit Paddy Schmidt, die „Irish Night“ – nach ausverkauftem Hause im vergangenen Jahr erneut mit der Folk-Rock-Legende Paddy Goes To Holyhaed und schließlich die „St. Patrick’s-Kult-Party“ mit Garden of Delight (G.O.D.), Deutschlands erfolgreichster Celtic-Rock/Irish-Folk-Band. Ein exklusives Whisky-Tasting gehört ebenfalls zum Programm. Ausführliche Programminfos unter www.ww-events-online.de. Die Losaktion „Frühlingsglück“ der Standortinitiative „Marktplatz“ findet wieder vom 1. bis 30. April statt. Am Ostersonntag (21. April) sind die Ostereier-Weitwerfer in Horhausen am Feuerwehrhaus wieder gefragt und der Wonnemonat Mai steht wieder ganz im Zeichen des Westerwälder Blumenmarktes (Samstag, 11. Mai). Die Kultur AG wartet diesmal mit einer Salsanight mit Liveband im KDH (Samstag, 1. Juni) sowie mit einer Musikveranstaltung „Kessel Buntes“ (von Klassik bis Rock) am Samstag, 14. September, auf. Am Samstag, 14. Dezember heißt es dann Comedy mit Bodo Bach (Tickethotline der Kultur AG: 02687/927927).
Auch in der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen (www.horhausen.de) ist der Veranstaltungskalender zu finden. (rsm)   

Fotounterzeilen: Sie freuen sich über den neuen Veranstaltungskalender für den Raum Horhausen. Von links:  Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Kultur AG), Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, Marcus Becker (Kommunikations- und Kreativwerkstatt) und Claudius Leicher (Veranstalter). Foto: Petra Schmidt-Markoski    

 



Oktobermarkt Horhausen bot viel Neues

Traditionell am vierten Wochenende im Oktober war in Horhausen der Oktobermarkt, der sich mit seiner Ausrichtung als Kunsthandwerk- und Bauernmarkt von vielen anderen Märkten abhebt. In diesem Jahr gab es wieder einige neue Marktstände zu bewundern. Einer Korbflechterin konnte man bei der Arbeit zusehen und auch sonst waren viele handgefertigte Waren dabei mit Dekorativem, Selbstgenähtem und Schmuck. Laut dem Marktorganisator Dirk B. Fischer wurde bewusst darauf geachtet, ein vielfältiges Angebot zu haben. Viele Märkte seien von mehrfach vorhandenen Lederwaren und Haushaltswaren geprägt. Das möchte man in Horhausen vermeiden, weshalb rund ums Jahr immer wieder nach neuen Marktbeschickern mit interessanten Angeboten gesucht wird. Auf dem Oktobermarkt finden sich auch Landwirte mit ihren Erzeugnissen wie Eiern, Gemüse sowie Obst- und Ziergehölze. Schöne Blumen und Gestecke für Allerheiligen sind auch jedes Jahr der Renner.

Für die Kinder bot der Kölner Spielecircus, von der Bad Honnef AG zur Verfügung gestellt, die Gelegenheit sich selbst als kleine Artisten zu betätigen. Die Jugendlichen interessierten sich mehr für den Infostand der Lasertag-Halle Altenkirchen und das ausgestellte Kart des Kartodroms in Buchholz.

Auch für das leibliche Wohl war auf dem Markt bestens gesorgt mit Flammkuchen, Bratwurst-Imbiss und Reibekuchen. Delikatessen wie Käsesorten, italienische Salami, Konfitüren oder geräucherte Forellen fanden reißenden Absatz und der Landbäcker war bereits um 15 Uhr ausverkauft, weil er wegen der Wetterprognose mit so einem Besucherandrang nicht gerechnet hatte. Entgegen der Vorhersage blieb es trocken und so stand dem Marktvergnügen nichts im Wege.

Foto: 1alles.de


 

anziehend“ jetzt in Horhausen – neues Geschäft mit Mode für Frauen eröffnet  
Verbandsgemeinde, Ortsgemeinde und Initiative „Marktplatz Region Horhausen“ gratulierten zur Eröffnung

Horhausen. „anziehend“, ein neues Geschäft - trendige Mode für Frauen - hat am 31. August in Horhausen, In der Dell 2, eröffnet. Unter dem Motto: „Wir machen weiter!“ erlagerte die Inhaberin Heike Wittlich den  Standort nach 10 Jahren von Oberhonnefeld-Gierend nach Horhausen. Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski (Verbandsgemeinde Flammersfeld), der Horhausener Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Vorstandsmitglied Claudius Leicher (Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen) gratulierten jetzt gemeinsam Heike Wittlich und ihr Team zur Geschäftseröffnung. Dabei dankten sie der Inhaberin Heike Wittlich für ihr Engagement in Horhausen. Beigeordneter Schmidt-Markoski: „Das moderne Bekleidungsgeschäft stellt eine Stärkung der Infrastruktur in unserer Verbandsgemeinde, und besonders für den Raum Horhausen, dar.“ Aber auch die  zahlreichen Kundinnen konnten feststellen,  dass “anziehend“  eine Bereicherung für Horhausen ist. Sportlich und jung, dabei auch klassisch bis verspielt stellt, sich die neue Herbstmode in dem neuen Ambiente in Horhausen dar. Ein ansprechendes Sortiment für Frauen ohne Alter in großer Auswahl. Öffnungszeiten: MO-FR  9:30 – 18 h und SA. 9 - 13 h.

Fotounterzeilen: Unser Foto zeigt Geschäftsinhaberin Heike Wittlich mit ihrem Ehemann Alois (Bildmitte) im Kreis der Mitarbeiterinnen und Ehrengäste. Foto: Privat


Kontakt

   Marktplatz Horhausen e.V.

   Brunnenstraße 56

  DE-56593 Pleckhausen (Westerwald)

   026 87 - 92 79 20

  0 26 87 - 92 79 29

   info@marktplatz-horhausen.de

Über uns

Stark in Handel • Handwerk • Gastronomie und Dienstleistung.

Wir setzen uns für die Region ein.

Mehr erfahren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok